Mit Kopf, Herz und Hand

von Vreni Haldi und Edith Bornatico, Fällanden

Die schöne Verwandlung

“Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich”, so dachten wir nach dem bunten Bepflanzen der kahlen Betontröge. Beim Geniessen des gelungenen Werkes, störte uns der Anblick der öden Rosttonne. Kurz entschlossen, haben wir dem Ort zu einem freundlichen Erscheinungsbild verholfen.

Mut zur Farbe und zur Freude am kreativen Schaffen! Den Satz, den wir kürzlich gelesen haben, passt zu unserem Empfinden:

“Schöne Dinge versetzen uns in einen Schwebezustand.
Wir schauen sie an und sind entzückt!”

Eine Antwort auf „Mit Kopf, Herz und Hand“

  1. Eine kleine Guerilla-Aktion, wie es die Gemeinde Fällanden vielleicht öfter mal benötigen könnte. Wunderbar! Ich möchte mich als Bewohner dieser Gemeinde für diesen kreativen Input auf das Herzlichste bedanken!

    Kommentare sind geschlossen.